DER IMMACULEE UND IHR HERZ AUGUST 1950

HELLIGKEIT MYSTERIENSCHULEN

Wenn der Engel Gabriel ist gekommen, zu erklären, dass Gott auf Erden, und das Geheimnis des Tempels gewählt Herz Mariens, niemand wusste, und es war vorbereitet, die Sie neben einigen privilegierten und unbekannt ist, wie die Veranstaltung an sich.

Die sibille nicht eine wahre Geschichte, und auch ein Warten auf die Liebe Wer ist Liebe.

Die “Passion” gerührt die Gewässer des Geheimnisses und beginnt einen gewissen Werbung; Aber im Wesentlichen ist es nicht merkwürdig, daß eine Quelle von Hass, Blut und Terror.

Niemand kann sagen, dass Gott kam zur Erde, und die haben es mehr Tragödien indicibles. Die Apostel und entgangen ausgeblendet; Es gibt nur einen Mann entschieden: St. John, gefolgt später von Joseph von Arimathie, fromme Frauen und Madonna; Aber jeder hat die Luft einer großen Tragödie, und das ist es.

Nach drei Tagen ist er der Dämmerung Warnungen göttlichen denn Gott hat gezeigt, in der Auferstehung, die tief langsam in die Herzen der Jünger den Weg des Vertrauens und der Erwartung.

Kontakte intensivieren siegreich auferstanden, und in der Anzahl und Privatleben. Mit diesem Licht erhöht.

Der Sieg ist in den Himmel steigen, und die Wahrheit ist groß, so groß, dass der Mensch nicht in die größeren akuten und tief.

Pfingsten verfeinert und stellt ein weiteres Geheimnis: Gott in uns! Und was gibt Leuten, und messen die Gabe, die Subventionen werden in der Gnade und Wahrheit öffnet, die alle Geheimnisse und Überschwemmungen von der Freude und der Fruchtbarkeit während des ewigen Lebens. Es ist ganz klar, und beruhigend für diejenigen, die Gott, die Geheimnisse der Religion.

Die Jungfrau, nach Gott, der sich selbst wird als Sitz der Weisheit, in der Geheimnisse der Erlösung, wurde im Leben.

Der Mann nur auf diese großen und göttlichen Meisters zu erreichen über die Weisheit.

Die Mysterien des Glaubens s'illumineranno ein Licht, das es nicht versäumen Sicherheit unerlässlich, Liebe und Frieden.

Die Mysterien sind leicht, und gerade weil sie sind unerforschlich, und das ewige unerschöpflich. Das Geheimnis unheimlich, die nicht eine Straße unendliche Licht, gehen, durch den die Seele discopre Schönheit ewige Gott, der hört nicht, und es ist unmöglich, zu verstehen, tutt'insieme, weil wir sehr viel begrenzt, und Es ist sehr viel größer.

In der Hand der Jungfrau, mit Gott inabitante in uns ist die ewige Stadt Saints.

Das ist das Rennen zu laufen und zu gewinnen; Die Arbeiten der wahre Hingabe an Maria ist gerade ein Training und eine Verwirklichung dieser Tatsache.

Dann, Marie, die Eroberung des Himmels!

Pater Bonaventura Raschi